Grundschule Muldenhammer
Grundschule Muldenhammer

Montag, 30. 03. 2020

Montag, 23. 03. 2020

 

Liebe Eltern,

 

eine Woche keine Schule, nichts ist mehr so wie gewohnt, vieles hat sich geändert.

 

Die Meldungen zum Virus und all dem damit in Zusammenhang stehenden Leben überholen sich gegenseitig und machen manches nicht gerade einfacher.

 

Mit diesem Brief möchten wir versuchen Ihnen zusätzliche Ängste zu nehmen und Unsicherheiten zu beseitigen, welche an uns herangetragen wurden.

Wir hoffen, mit diesen Zeilen viele von Ihnen zu erreichen.

 

Wir haben nun eine Situation, die sich keiner je vorstellen konnte, geschweige denn, wie sie schon einmal besprochen, geplant oder geübt wurde.

 

Gemeinsam haben wir versucht, darauf so gut es geht und mit Augenmaß zu reagieren. Die Kommunikation funktioniert im schulischen Bereich ruhig, unaufgeregt und recht zuverlässig. Keiner kann im Moment sagen, wie lange dieser Zustand noch so anhalten wird. Darauf zu reagieren, vorausschauend zu planen und Aussagen zu machen, sei es auch nur über einen kleinen Bereich, ist nur sehr schwer möglich.

 

Wir in der Schule sind uns bewusst, vor welchen Herausforderungen Sie mit Ihren Familien im Moment stehen. Und gerade deswegen möchten wir Sie wissen lassen, dass wir diesen Druck nicht auch noch erhöhen möchten.

 

Am Anfang der letzten Woche haben die Kinder Aufgaben in den wichtigsten Fächern erhalten. Diese sollten so gut wie möglich gelöst werden, aber NICHT um jeden Preis. Unsere Hoffnung ist, dass wir nach der „großen Pause“ alle mit einer guten Wiederholung und Auffrischung des Unterrichtsstoffes gemeinsam einen Punkt finden, ab dem wir wieder weiterlernen können.

 

Wie auch in der Schule, im Unterricht, bei den Hausaufgaben, wird es Kinder geben, die die Aufgaben sehr schnell und unkompliziert erledigen werden. Wiederum andere Kinder benötigen viel zusätzliche Hilfe und Unterstützung. In manchen Familien kann es eine solche Unterstützung geben, in anderen, weniger oder gar nicht. Wir denken hier auch an all die fleißigen Eltern in Pflegeberufen, medizinischen Berufen, an Verkäuferinnen und viele andere, die in dieser Zeit des scheinbaren Stillstandes, alle Hände voll zu tun haben, um die lebenswichtigen Funktionen der Gemeinschaft aufrecht zu erhalten und abzusichern.

Da wird am Ende eines jeden Tages nicht viel Zeit übrig bleiben.

Ihnen allen gilt unser aufrichtiger Dank an dieser Stelle.

 

Es wird so auch Kinder geben, die NICHT ALLE Aufgaben erfüllen können. Das ist nicht schlimm und uns bewusst. Es sollte nur bitte grundsätzlich nicht alle Aufgaben betreffen, denn sonst wird es schwierig nach der Pause den Anschluss zu finden.

Übungsaufgaben zur Wiederholung, Malfolgen, Grundaufgaben schafft Ihr Kind mit etwas Motivation allein.

Entscheiden Sie verantwortungsbewusst, welche Aufgaben erfüllt werden können. Bitte gehen Sie dabei auf Ihr Kind ein und haben Verständnis, wenn es etwas länger braucht.

 

Wichtig ist jetzt, dass Ihre Familien zunächst gesund bleiben und die Zeit gut überstehen. Was man in dieser Zeit den Kindern sehr gut mit auf den Weg geben kann ist, wie wichtig es ist, zusammenzuhalten und füreinander da zu sein. Ein gemeinsames Spiel, ein Spaziergang im Wald, gemeinsame Gespräche, Vorlesen, gemeinsam eine Mahlzeit zubereiten und einnehmen, kann viele Schulstunden durchaus ersetzen. Nehmen Sie Ihr Kind bitte ernst in dieser Zeit, denn es spürt die Ängste und Nöte in der Familie.

Durchaus gibt es auch im Internet gute Möglichkeiten, Übungsaufgaben zu erledigen. Die Seite grundschulblogs.de bietet hier gute Vorschläge. Aber auch Apps wie ANTON eignen sich prima zum Üben und Festigen.

 

Wir alle hier in der Schule wünschen uns, dass wir mit Ihnen GEMEINSAM diese Zeit überstehen, um dann den weiteren Weg auch GEMEINSAM zu gehen. Vielleicht dann auch manchmal mit noch mehr Verständnis füreinander.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles erdenklich Gute, bleiben Sie gesund, passen Sie besonders gut auf Oma und Opa auf. Zeigen wir unseren Kindern, wie wichtig es ist, füreinander da zu sein.

 

Alles Gute!

 

P. Barthel

 

 

 

 

 

 

 

Mittwoch, 18. 03 2020

 

Liebe Eltern, liebe Schüler,

 

im Auftrag der Gemeindeverwaltung Muldenhammer teile ich Ihnen / Euch mit, dass ab sofort sowohl die Schulturnhalle als auch der Spielplatz für den Publikumsverkehr auf Grund des hohen Ansteckungsrisikos gesperrt sind.

 

Bitte haltet Euch im eigenen Interesse an diese Regelung.

 

 

 

 

 

Montag, 16. 03. 2020 / 10.30 Uhr

 

Liebe Eltern,

 

bitte stellen Sie sicher, dass die Schulsachen für D, MA und SU abgeholt werden. Das ist zu folgenden Zeiten möglich:

 

Montag:    bis 12.15 Uhr

Dienstag: 06.45 bis 12.15 Uhr und 15.00 bis 17.00 Uhr.

 

Die Kinder erhalten Aufgaben für die  schulfreie Zeit.

 

Weitere ständig aktualisierte Informationen erhalten Sie über unsere Internetseite.

 

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass ab Dienstag keine Versorgung mit Mittagessen erfolgt.

 

 

 

Aufgabenstellungen bis zu den Osterferien

 

Klasse 1

 

Woche

Deutsch

Mathematik

Sachunterricht

 

16. - 20.3.

 

Fibel S. 54 - 57

AH Mimi S. 30

AH „Sonne” S. 50 - 51

 

 

LB S. 64 – 65

AH S. 43

 

Naturbetrachtung der Frühblüher

 

23.3. - 27.3.

 

Fibel S. 58 - 59

AH Mimi S. 31

AH „Sonne” S. 52 – 53

Schreibschrift S. 18 - 19

 

 

LB S. 66 – 69

AH S. 44 - 46

 

Bilder ausmalen

AH S. 34

 

30.3. - 3.4.

 

Fibel S. 58 - 61

AH Mimi S. 32         

AH „Sonne” S. 54 - 55

Schreibschrift S. 19 - 21

 

 

LB S. 70 – 71

AH S. 47 - 48

 

AH S. 19

AH S. 50, 51

 

6.4. - 9.4.

 

Fibel S. 62 - 63

AH Mimi S. 33 – 34

AH „Sonne” S. 56 – 57

Schreibschrift S. 22, 23

 

 

 

LB S. 72 – 74

AH S. 49 - 51

 

AH S. 44, 45

 

 

Klasse 2a

 

Woche

Deutsch

Mathematik

Sachunterricht

16. - 20.3.

1. Spfrd. S. 92

Wortleiste in den Wortschatzhefter,

Selbstlaute grün

2. Spfrd. S. 92, Nr. 1 bis 5 zum Üben

3. AH S. 46, Nr. 1 – 3, Stern

4. Lsfrd. S. 129

5. Spfrd. S.93 Wortleiste → Wortschatzhefter

6. Spfrd. S. 93, Nr. 1,2 mdl.

7. Spfrd. S.93, Nr.3,5 schreiben

8. AH S. 47 Nr. 1 – 3

 

1. LB S. 70 Wiederholung und Nr. 4 besprechen

2. AH. S. 52 beenden

3. LB S. 71, 5er-Reihe ins Heft übernehmen, Nr. 2,3,4 schriftl.

Nr. 1,5 mdl.

 

4. LB S. 72, 2er-Reihe ins Heft,

Nr. 1,5 mdl. Nr. 2,3,4 ins Heft

5. AH S. 53

 

 

1. LB S. 59 lesen

2. Steckbrief zu Haustier schriftlich

- Name

- Alter

- Pflege

- Haltung

- Spielzeug

- Bild

 

23.3. - 27.3.

1. Lsfrd. S. 132/133/135

2. AH S. 48/49

3. Spfrd. 76 Nr. 1,2,4 mdl.

AH S. 40

4. Spfrd. S. 77 Nr. 1,2 mdl.

Nr. 3 schriftl.

AH. S 41

5. Spfrd. S 78/79 lesen und informieren

6. Lsfrd. S. 118 lesen und Aufgabe lösen, S. 119 lesen

7. Spfrd. S. 80, Nr. 1,2,3 schriftl. ins Heft,

8. Spfrd. S. 80/81 Wortleiste in Wortschatzhefter und üben

 

1. LB S. 73 besprechen, auf verstehen achten, kann mit Legosteinen nachgebaut werden

2. LB S. 74 Nr. 1,2,4 mdl.

Nr. 3 ins Heft

3. AH S. 54

4. LB S. 75 Quadratzahlenreihe ins Heft übernehmen

Nr. 1,2 mdl., Nr. 3 ins Heft

5. AH S. 55

-  Schwein:

1. AH S. 20

2. LB S. 60 – 61

- Rind:

3. AH S. 21

4. LB S. 62 - 63

 

30.3. - 3.4.

1. Spfrd. S.81 zum Üben den Text aus dem Kasten unten ins Heft, Nr. 3,4 schriftl.

2. AH S. 42

3. Spfrd. S.82/83 Wortleiste → Wortschatzhefter, S. 82 Nr. 2,4 schriftl. S. 83 Nr.1, 4

4. AH S. 43

 

1. LB S. 76 Textaufgaben können mdl. gelöst werden

2. AH S. 56

3. LB S. 77 Kalender mdl.

4. AH S. 57

5. LB S. 78/79 mdl. bearbeiten

6. AH S. 58/59

 

- Huhn:

1. AH S. 22

2. LB S. 64 - 65

6.4. - 9.4.

- Wiederholung Übungswörter

- sinnverstehendes Lesen nicht vergessen

1. LB S. 88 Nr. 1,3, mdl.

Nr. 2,4 ins Heft

2. AH S. 63

3. LB S. 89 4er-Reihe in Heft übernehmen, Nr. 2,3 ins Heft

4. AH S. 64

5. LB S. 90 8er-Reihe ins Heft

Nr. 1,4 mdl. Nr. 2,3 ins Heft

6. AH S. 65

 

- Teste dein Wissen:

1. AH S. 23

2. LB S. 68 / 3

Zusammenfassung

Allgemeine Hinweise

In Deutsch bitte die Schreibschrifthefte beenden und im AH S. 70-75 üben.

Zu bearbeiten ist das Kapitel „Frühling“.

Bitte das Lesen nicht vergessen.

Es müssen nicht zwingend alle Aufgaben ins Heft übernommen werden J.

LB S. 70-79 AH S. 52-59

LB S. 88-90 AH S. 64-65

 

 

Zu bearbeiten ist das Thema: Heim-, Haus-, und Nutztiere

 

 

Klasse 2b Frau Zeiner

Woche

Datum

Deutsch

Mathe

Sachunterricht

1

16.03.-20.03.

  • B.S. 93: Lernwörter abschreiben in das Merksatzheft, Nr. 4 und 5

 

neues Thema: „Im Frühling“

  • B.S. 76-79
  • AH. S. 40-41

 

  • Lesebuch: 129,130,131
  • Schreibschrift

Inhalt: Malreihen 10, 5 und 2

 

- B. S. 70-72

- AH. S. 52-53

Inhalt: Kaninchen, Heimtier für die Familie

 

  • B.S. 56, 59

2

23.03-27.03.

  • B.S. 80-81
  • AH. S. 42

 

  • Lernwörter der Seiten 80 und 81 in das  Merksatzheft schreiben

 

VORHER: neue Seite, Überschrift „Im Frühling“

 

 

- Lesebuch: 132,133,134

- Schreibschrift

Inhalt: gerade und ungerade Zahlen, verdoppeln und halbieren, Quadratzahlen

 

  • B.S 73-75
  • AH. S. 54-55

Inhalt: Das Schwein

  • B.S. 60-61
  • AH. S.20

3

30.03.-03.04.

- Ü: Diktat Wörter mit h und ng

 

- B.S. 82-83

 

 

  • Lesebuch: 135
  • Schreibschrift

Inhalt: Textaufgaben, Kalender, mit Zahlen knobeln, mit Texten knobeln

 

  • B.S. 76-79
  • AH. S. 56-59

Inhalt: Das Rind

 

  • B.S.62-63
  • AH. S. 21

4

06.04.-09.04.

  • AH. S. 43
  • Übung und Wiederholung

 

  • Lesebuch: 118,119
  • Schreibschrift

Inhalt: Kernaufgaben, Malreihen 4 und 8

 

  • B.S. 88-90
  • AH. S. 63-65

Inhalt: Das Huhn

 

  • B.S. 64-65
  • AH.S. 22

 

WIEDERHOLUNG: B.S 68

AH. S. 23

 

Ziele für 4 Wochen

  • Wortbausteine
  • Gegensätze
  • treffende Adjektive finden
  • Wörter mit h (Diktat)
  • Wörter mit ng (Diktat)
  • kurzer und langer Selbstlaut

 

SCHREIBSCHRIFTHEFT sollte bis Ostern beendet werden sowie Arbeitsheft S.70-75

  • Malreihen 2,4,5,8 und 10
  • Kernaufgaben
  • Quadratzahlen

 

 

Achtung! Alle Aufgaben im Arbeitsheft sollen schriftlich erledigt werden.

Ich stelle frei, ob die Aufgaben im BUCH schriftlich oder mündlich bearbeitet werden.

Heimtiere: Hund, Katze und Kaninchen

 

Haustiere (Nutztiere): Schwein, Rind und Huhn

 

 

Klasse 3

 

Woche

Deutsch

Mathematik

Sachunterricht

 

16. - 20.3.

 

AH S. 57, Nr. 5

AH S. 51, Nr. 1 – 3

Sprfr. S. 79, Nr. 1 – 5

sowie „zum Üben“

Sprfr. S. 76, Nr. 1

(Subjekt, Prädikat)

 

 

LB S. 65 Körper

AH S. 51 / 52

 

AH S. 24, Nr. 1

(war HA)

AH S. 24, Nr. 2, 3

LB Pstbl. S. 89

AH S. 25

 

23.3. - 27.3.

 

Sprfr. S. 77, Nr. 1 bis 3

Sprfr. S. 78 / 79

Wörter der Wortleiste in den Wortschatzhefter

Kinderbuch lesen

 

 

 

Überschläge

LB S. 66 / 67

AH S. 53

Rechnen mit Kommazahlen

 LB S. 81

AH S. 62

 

 

LB Pstbl. S. 90, 91

AH S. 26, 27

LB Pstbl. S. 94 / 95

 

30.3. - 3.4.

 

(Schwerpunkte haben die Kinder)

Sprfr. S. 92, Nr. 2, 3

AH S. 58, Nr. 1, 2

Sprfr. S. 93, Nr. 4, 5, 6

 

 

 

Mit Texten arbeiten

LB S. 82

AH S. 63

Mit Gleichungen arbeiten

LB S. 83

AH S. 64

 

AH S. 28

LB Pstbl. S. 96, 97

 

6.4. - 9.4.

 

AH S. 59

Sprfr. S. 94, Nr. 1

AH S. 60, Nr. 1 – 3

 

 

 

 

 

Gewichte Kg / g

LB S. 86 / 87 / 88

AH S. 66 / 67

 

AH S. 29

 

Klasse 4

 

 

Woche

 

 

Deutsch

 

Mathematik

 

Sachunterricht

 

16. – 20.3.

 

SB S. 73 / 2, 3

SB S. 78 / 3, 5

AH S. 50

LB S. 113 – 115 (195)

 

 

 

AH S. 68 – 70

(Zusatz B

S. 84 – 86)

 

Wdh. Karte Sachsen

AH S. 26 / 27

AH „Meine Heimat …“

   S. 27 – 29

Internetrecherche Sachsen

LB S. 107 + Umschlag

 

 

23.3. - 27.3.

 

SB S. 72 / 79

AH S. 46 / 51

LB S. 116 - 119

 

 

AH S. 71 – 72

B S. 87 / 88 (89)

 

LB S. 108 – 111

AH S. 28 / 29

 

30.3. - 3.4.

 

SB S 74 / 75

AH S. 47 / 48 (49)

LB S. 120 - 124

 

 

AH S. 73 / 61 / 62

B S. 90 / 91

(jew. 3 – 5)

B S. 76 / 77

 

LB S. 112 – 117

AH S. 30, 31

 

6.4. - 9.4.

 

SB S. 82 / 86

AH S. 52 / 54

LB S. 127 - 129

 

 

AH S. 63 / 64

B S. 78 / 79

 

LB S. 118 – 121

AH „ Meine Heimat …“

   S. 30 / 31

 

Medieninformation 03/2020
Sächsische Staatsregierung

__
Ab Montag unterrichtsfreie Zeit an Sachsens Schulen
Schließungen von Schulen und Kitas werden vorbereitet


Sachsens Kultusministerium ordnet für öffentliche Schulen ab Montag (16.März) unterrichtsfreie Zeit an. Die Anordnung gilt bis auf Weiteres. Die Schulen bleiben jedoch geöffnet. Das Lehrpersonal ist anwesend, um die Betreuung für alle Schülerinnen und Schüler sicherzustellen. In der unterrichtsfreien Zeit können Schülerinnen und Schüler jedoch zuhause bleiben. Eine Schulpflicht besteht nicht.


Mit der Entscheidung wird Eltern die Möglichkeit gegeben, sich bis zur Schließung von Schulen, auf eine Betreuung von Kindern und Schülern im häuslichen Umfeld einstellen zu können. Eine Entscheidung, ab wann Schulen und Kitas bis nach den Osterferien komplett geschlossen werden, wird im Laufe der kommenden Woche getroffen.


Die Maßnahme wird ergriffen, um die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Staatsregierung sowie Städte und Gemeinden stimmen sich zu der Umsetzung ab. Um die Versorgung der Bevölkerung, den öffentlichen
Personennahverkehr oder die medizinische Versorgung zu garantieren, wird die Betreuung für alle Kinder abgesichert, deren Eltern kein alternatives Betreuungsangebot haben.


Die Prüfungen an den allgemeinbildenden und beruflichen Schulen sind nach derzeitigem Stand nicht in Gefahr. Die ersten Prüfungen beginnen erst nach Ostern (Start Abitur 22. April).

 

Klassenfahrten und schulische Veranstaltungen:
Klassenfahrten ins In- und Ausland sind bis zum Schuljahresende abzusagen.
Klassenfahrten in Sachsen sind zunächst bis zu den Osterferien abzusagen, danach gibt es eine neue Bewertung der Lage. Bis auf weiteres dürfen auch keine neuen Klassenfahrten vertraglich abgeschlossen werden, unabhängig davon, wann diese stattfinden sollen. Außerschulische Veranstaltungen wie Wettbewerbe, Olympiaden, Stipendienfahrten Betriebspraktika, Schüler- und Lehreraustausche und Lehrerfortbildungen werden bis Ende des Schuljahres abgesagt bzw. sind abzusagen.

 

 

 

 

 

 

Muldenhammer, 02. März 2020

 

CORONAVIRUS
Hinweise zu empfohlenen Infektionsschutzmaßnahmen

 

 

Liebe Eltern,

aus aktuellem Anlass möchten wir zum Thema CORONAVIRUS sensibilisieren und Ihnen nachfolgend einige Informationen zum Umgang im schulischen Zusammenhang geben.

 

Wir alle sind gehalten, die allgemeinen Hygieneregeln (häufiges Händewaschen, Husten und Niesen in die Armbeuge, Abstandhalten, wenn möglich Desinfizieren) in besonderem Maße einzuhalten. Leider ist unter Betrachtung der derzeitigen Entwicklung dennoch nicht auszuschließen, dass zukünftig Einzelne unserer Schule von einer Infektion mit dem Virus betroffen sein könnten. 

 

Bitte behalten Sie Ihr Kind im Verdachtsfall vorsorglich zu Hause. Kontaktieren Sie in diesem Fall unverzüglich das Gesundheitsamt und informieren Sie die Schule. Alle weiteren Entscheidungen werden durch das Gesundheitsamt getroffen.

 

Die Homepage des Robert-Koch-Institutes (RKI) enthält umfangreiche Informationen (https://www.rki.de). Dort finden Sie auch Hinweise darauf, was zu tun ist, wenn man befürchtet, sich im Urlaub oder auch zu Hause mit dem CORONAVIRUS infiziert zu haben. Weitere Hinweise enthält auch die Homepage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (www.bzga.de).

Informationen zu Risikogebieten erhalten Sie durch das Auswärtige Amt https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit.

 

Bei der Entscheidung über die Durchführung von Schulfahrten ist der Schutz der Gesundheit oberstes Gebot. Wir bitten um Verständnis, wenn Änderungen der Planungen erforderlich werden.

 

Mit freundlichem Gruß
 

Barthel                                                                                                                           Schulleiter

 

 

 

 

Liebe Eltern,

wir würden gerne unsere gebrauchten

19-Zoll-Monitore

verschenken.

Bei Interesse melden Sie sich bitte im Sekretariat.

Über eine kleine Spende würden wir uns trotzdem freuen und bedanken uns schon im Voraus dafür.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Muldenhammer